Fahrschullogo
prakt. Prüfung

Fahrschule Hausmann Augsburg

In der praktischen Prüfung soll der Bewerber beweisen, dass er die zur sicheren Führung des Kraftfahrzeuges der von ihm beantragten Fahrerlaubnisklasse notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten beherrscht, und ihm die Grundzüge der energiesparenden und umweltgerechten Fahrweise vertraut sind.
 


Voraussetzungen zur praktischen Prüfung


Um die praktische Prüfung abzulegen, muss der Bewerber die theoretische Prüfung bestanden haben. Ausserdem muss er die vorgeschriebenen sogenannten Sonderausbildungsfahrten absolviert haben. Natürlich wird der Fahrschüler nur zur Prüfung gemeldet, wenn der Fahrlehrer, nach pflichtgemässen Ermessen entscheidet, dass die Prüfung vom Schüler auch bestanden werden kann 

Die Meldung zur praktischen Prüfung erfolgt wie bei der theoretischen Prüfung nach Terminabsprache durch den Fahrlehrer. In der Regel weiss die Fahrschule dann den jeweiligen Startplatz in Augsburg oder der Umgebung (Wechselplatz) vier Tage vor dem Termin und kann den Prüfling auf mögliche Schwierigkeiten und Probleme in diesem Bereich aufmerksam machen. Oft wird jedoch die Kenntnis des Wechselplatzes vom Schüler viel zu hoch eingeschätzt.

Daher gilt: Nur wer wirklich fahren kann sollte auch die Prüfung absolvieren.

Ablauf der Prüfung

Der Wechselplatz ist immer so gewählt, dass er mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Der Prüfling fährt entweder alleine zum Wechselplatz, oder er vereinbart mit der Fahrschule vor der Prüfung eine Fahrstunde. Vorteil für den Schüler: Er kann sich schon mal “warmfahren”. Ausserdem werden die Kosten für die öffentlichen Verkehrmittel oder das Taxi gespart. Am Wechselplatz trifft man dann auf den Prüfer.

Der Name des Prüfers wird erst am Prüfungstag bekanntgegeben.

Der Prüfer hat sich vor Beginn der Prüfungsfahrt von der Identität des Bewerbers zu überzeugen. Also Ausweis oder Reisepass nicht wegessen. Wer sich nicht ausweisen kann wird gnadenlos von der Prüfungsfahrt ausgesschlossen.


Danach erfolgt eine kleine Befragung durch den Prüfer über technische Details des Fahrzeugs

Die Prüfung findet etwa zur Hälfte innerhalb und zur Hälfte außerhalb von Augsburg statt. Selbstverständlich werden auch Autobahnen oder Kraftfahrstraßen in die Prüfungsstrecke miteinbezogen, natürlich nur, wenn die Prüfung in einer Klasse erfolgt, in der diese Straßen befahren werden dürfen.